Dienstag, 13. Oktober 2009

Dreimal kostenlos "Hand gegen Koje" von Holger Steffens!

Wer es bislang noch nicht mitbekommen hat, was sehr tragisch wäre, dem sei gesagt, Holger Steffens, der schrullige Gelegenheitsfeingeist, hat sich mal wieder auf ein sehr ungewöhnliches Abenteuer begeben: Per Anhalter auf Schiffen von Cuxhaven nach Dortmund. Natürlich ist dies nur ein Teil der Geschichte, denn die mit seinem Kumpel Axel festgelegten Regeln hatten es in sich:
  • Gereist wird ausschließlich per Anhalter, überwiegend per Schiff. Lediglich kürzere Fahrten mit dem Auto oder anderen Fahrzeugen sind erlaubt.
  • „Hand gegen Koje“. Die Mitfahrten und Übernachtungen müssen verdient werden, wie auch immer.
  • Hotels oder dergleichen scheiden aus - es sei denn, die Übernachtung ist kostenlos.
Eine abstruse Idee, mag man denken, aber wie abstrus sich die ganze Geschichte wirklich entwickelt hat, ist seit ein paar Tagen nachzulesen. Hand gegen Koje heißt das Buch und Holger Steffens hat seine Erlebnisse nicht nur gekonnt in Worte gebannt, sondern garniert seine Reise mit anschaulichen Fotos.

Holger Steffens, der großzügige Mann der Tat, zierte sich nicht lange und ich habe das Vergnügen an dieser Stelle drei handsignierte Bücher zu verlosen.

Dazu gilt es eine kleine Frage zu beantworten:

Wo ist Steffens früher schon getrampt?

Die Antwort einfach per Mail (info(at)wortfeiler.de) an mich schicken oder als Kommentar hier posten. Der äußerst unbestechliche Mister O. hat sich bereit erklärt, aus drei Teilnehmern drei glückliche Gewinner zu machen, die sich mit Holger Steffes auf eine humorvolle, aufregende und erkenntnisreiche Reise begeben.


wortfeilchen

PS: Wer hier kein Glück hat, kann das Buch natürlich auch hier bestellen oder in der Buchhandlung seiner Wahl kaufen.


PPS: Ich will ja nicht helfen, aber wer sich ein wenig auf der Hand-gegen-Koje-Seite umschaut, wird die Antwort flugs finden.

Kommentare:

norge_troll hat gesagt…

Na dann schreib ich mal... wenn man Deinem Tipp trauen darf, ist das Ergebnis bzw. die Antwort: per Anhalter durch Deutschland un Europa.
Das ist jetzt nicht super genau, aber vielleicht gilt es ja dennoch :)

Anonym hat gesagt…

Ganz klar, der Holger ist in Deutschland und Europa getrampt.

LG Doro

Kahns hat gesagt…

In längst verblichener Jugend ist er per Anhalter oft durch Deutschland und Europa gereist.

Behauptet er. Wird schon stimmen, gell? Das werden doch wohl keine Lügengeschichten sein wie bei Karl May, der nur mit dem Finger auf der Landkarte ...

Liebe Grüße
K.

Mario Wiegel hat gesagt…

Antwort auf Deine Frage: „Auf Autobahnen in Deutschland und Europa“. Das sind zumindest die Begriffe, die ausdrücklich genannt sind.
Wahrscheinlich kommen aber auch noch einige Bundes- und Landstraßen hinzu.