Dienstag, 3. November 2009

Werbewoche: Mein Shampoo & meine Spülung - silikonfrei

Weiter geht es mit der Werbewoche und meinen buntgemischten Tipps:

Syoss ist nicht so meine Sache, dennoch will eine Ponymähne gewaschen werden und die Wellen erwarten Pflege. Auch soll man ab und an das Shampoo wechseln, daher begab ich mich auf die Suche nach einem silikonfreien, bezahlbaren Shampoo, das nicht übel riecht, dabei die Zotteln pflegt und diese vor allem leicht kämmbar macht.

Diverse Sortimente unterschiedlicher Drogerien mussten es mit mir (und meinen Haaren) aufnehmen, bis ich endlich eine Pflegeserie fand, die mir gefällt. Und dies ist der ungeschlagene Sieger:



Die Hausmarke Balea der Drogeriekette dm überzeugt mit der Serie Balea Professionell nicht nur durch einen günstigen Preis von um die 1,50 Euro pro Produkt, sondern auch durch die Eigenschaften.

Kein penetranter Parfümgeruch strömt mir entgegen, es schäumt nicht übermäßig, wäscht pflegend und lässt sich leicht auswaschen. Besonders die Ergiebigkeit des Shampoos beeindruckt mich, denn ich habe sehr dicke und recht lange Haare, für die ich üblicherweise sehr viel Shampoo benötige, aber hier brauche ich wirklich wenig Shampoo und Spülung, um optimale Resultate zu erhalten. Die Wellen lassen sich prima kämmen, werden weich und die Haare fallen auch ohne weitere Produkte, wie Festiger oder ähnliche Dinge, sehr schön. Zuerst irritierte mich die Verpackung, aber so eine Tube ist wirklich handlich und praktisch. Zudem kann man sie - im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten - platzsparender entsorgen, was unter Umständen umweltfreundlicher ist.

Die beste Eigenschaft ist die Silikonfreiheit der Produkte, was mir sehr wichtig ist. (Siehe auch hier)



Ich bin keine Chemikerin, dennoch glaube ich einfach mal den Inhaltsangaben und empfehle Balea Professionell Repair Shampoo und Repair Spülung.

wortfeilchen

Kommentare:

tina hat gesagt…

Ich hab dazu das Lockenshampoo und bin ebenfalls begeistert. Natürlich hab ich mich schon gefragt, ob das Silikone drin sind und bin jetzt noch entzückter über meinen Fund vom untersten Regalbrett. Als ich das Shampoo abwägend in der Hand hielt, kam eine Dame rüber und meinte, sie wäre von dem Produkt überzeugt, dass sei ebenso gut und deutlich günstiger als die Serie von John Frieda - davon steht auch noch was bei mir im Bad. ;-)

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Ging mir auch so, alle teureren Produkte enthalten ebenfalls Silikone und ich mag das meinen langsam altersschwach werdenden Haaren nicht mehr zumuten ;-)

Sag mal, das Lockenshampoo, halten die Wellen dann länger als eine halbe Stunde?