Mittwoch, 23. Februar 2011

sprachtest: konservativ oder progressiv?

Der Wandel der deutschen Sprache betrifft jeden von uns. Für manche ein Übel, gegen das man sich beschützend wehren muss, für andere pure Freude oder schlicht der Lauf der Dinge. 

Egal, wie man es dreht und wendet - unsere Sprache verändert sich stetig. Bleibt die Frage, wie sehr man unbewusst oder bewusst diesen Sprachwandel für sich selbst steuert: Kann man sich dagegen überhaupt sträuben, passt man sich an oder macht eigentlich sogar aktiv mit?

Dieser Sprachtest stellt sich der fast unmöglich erscheinenden Aufgabe und gibt uns die Möglichkeit anhand von Sätzen zu entscheiden, welche Aussagen uns alltäglich und völlig normal erscheinen oder eben nicht.


Beispiele gefällig?


Natürlich habe ich mitgemacht und mein Ergebnis überrascht mich nicht wirklich:


Am Ende des Tests kann man sich unterschiedliche Ergebnisse anzeigen lassen; so zum Beispiel die Ergebnisse in ihrer Gesamtheit, nach Geschlechter, Alter und Herkunft - spannende und aufschlussreiche Geschichte, in der sicherlich das ein oder andere Körnchen Wahrheit zu finden ist.


wortfeilchen

PS. Hier geht es direkt zum Test Wie modern ist Ihr Deutsch?

PPS. Leider ist der Test nur für Teilnehmer aus Deutschland konzipiert. Mein Mann, als Schweizer und zukünftiger Ruhrgebietsbewohner, hat es dennoch versucht und entgegen aller Erwartungen wurde ihm nicht gesagt, er spräche doch eigentlich Mittelhochdeutsch.

Kommentare:

Francisco Kuhlmann hat gesagt…

Meine Gute,

wieder eine Gemeinamkeit. Auch mir wurde traditionelle Verwendung der deutschen Sprache bescheinigt.

Berufskrankheit?

LG
FK

Elke hat gesagt…

Danke für den Link, fand ich witzig.
Ich bin ein eher progressiver Sprecher des Deutschen und fühle mich in dieser Kategorie auch ganz wohl. :-)

63mg hat gesagt…

Ich liiiieebe so Tests :)

Bin eher progressiv, was mich auch nicht wirklich überrascht. Wenn´s nicht zu dämlich ist - "wird dir geholfen" - übernehme ich es auch gerne in meinen Wortschatz, mit Betonung auf Schatz.

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Lieber Franciso, unsere Gemeinsamkeiten sind ganz schön kuschelig, daher erlaube ich mir, Dir ein s für selbige zu schenken ;-))

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

@Elke Ich finde das gut, es lebe die Vielfalt! :-)

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

@63mg Du darfst sowieso ALLES, weil Du nämlich kreativ und neugierig bist, schließlich wahren Francisco und ich bereits die Traditionen ;-)