Mittwoch, 18. August 2010

update sulky-tramper: verloren. gefunden. und dauerregen.

Der Sulkytramper Holger Steffens hatte es gestern gar nicht leicht, denn die Expeditionsbox fiel trotz zweifacher Sicherung durch Gurte vom Sulky. Der Inhalt? Kleidung, Werkzeug, Schuhe - halt all die Dinge, die man unterwegs so braucht. 

Halb Lüdingshausen wurde mobilisiert, die gefahrene Strecke des Vortags abgefahren und die Polizei informiert - nix zu wollen, die Box blieb verschwunden. Und dazu kam noch der dauerhafte Dauerregen, der reichlich dauernd erschien.

Halt, das ist nicht ganz richtig, denn die Familie Hülsbusch, der die gleichnamige Baumschule in Lüdinghausen gehört, und die Holger Steffens herzlich aufnahm und großzügig half, hat einen Sohn namens Thomas Hülsbusch. Klar, kann vorkommen, aber besagter Thomas fand zufällig die wichtige Expeditionsbox und brachte sie einem überglücklichen Holger Steffens. Alles da und dazu noch trocken - das Abenteuer des trampenden Sulkyfahrers kann also weitergehen. 

Tut es auch und zwar bereits heute, während ich diese Zeilen tippe:

Heute hat sich nämlich ein mit der Familie Hülsbusch befreundetes Shetlandpony gefunden, welches den Sulkytramper nach Senden gezogen hat. Und sogar der weitere Anschluss ist gesichert - ein weiteres Pony zieht Holger gleich weiter nach Münster. Auch das Wetter bessert sich ganz langsam, was natürlich eine Erleichterung ist.

Was lernen wir daraus?

Die Welt ist gar nicht mal so schlecht und Glück muss man haben.

wortfeilchen

PS. Dem Sulkytramper kann man auch bei twitter folgen, also quasi live miterleben, was passiert.

Keine Kommentare: