Dienstag, 6. Mai 2008

Kleines Quant oder viele Quanta?

Das Quentchen Glück gibt es nicht mehr, es machte dem Quäntchen Platz - auch wenn es nicht wirklich nachvollziehbar ist!

Das gute alte Quentchen war ein Diminutiv, also ein Verkleinerungswort des alten deutschen Handelsgewichtes Quent oder Quint. Der Name dieses Gewichtes geht zurück auf das lateinische Wort quintus (= fünfter Teil) und entspricht dem fünften Teil eines Lots.

Dazu ein kleiner Exkurs alter Gewichte: (Quelle: http://www.deutsche-schutzgebiete.de/deutsches_mass_und_gewicht.htm)
1 kg = 2 Pfund = 60 Lot = 600 Quentchen
1g = 3/5 Quentchen = 6 Cent = 60 Korn
1 Lot = 16 2/3 g
1 Quentchen = 1 2/3 g

Also ist es durchaus logisch, dass unser altes Quentchen hieß wie es hieß. Ein Hoch auf die neue Rechtschreibung, die Quäntchen nun mit ä schreibt und auf Quantum zurückführt. Quantum ist auch Latein und bedeutet wie viel bzw. so viel und zielt auf eine bestimmte Menge oder Anzahl ab. So richtig falsch ist die Etymologie somit nicht, aber so wirklich richtig auch nicht.

Meinungen dazu?

wortfeilchen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

muss denn der Plural nicht dann viele Quanti oder ....tae heissen?
frohe Pfingsten
Doro

wortfeilchen hat gesagt…

Das kommt darauf an, welchen Plural von was Du meinst?

Das Quant - die Quanten
Das Quantum - die Quanten
Das Quent - die Quente