Freitag, 16. Mai 2008

Doofer Duden!

Ich bin mit ihnen aufgewachsen. Ich kenne sie nicht anders, unter keinem anderen Name und ich finde es auch gut so wie es ist.

Nun habe ich im Duden nachgeschaut - ein Fehler - und meine halbe Welt bricht zusammen: Es gibt gar keine Krümmel!!! Was ich als Krümmel kenne, sind in Wahrheit bzw. angeblich Krümel oder Brösel. So ein Blödsinn! Brösel sind viel kleiner, ganz viel davon ist Paniermehl. Krümel - wie klingt das denn?

Eine kleine Krume ist ein Krümel, der dann krümelt oder krümelig ist. Die Krume ist das weiche Innere eines Brotes, die Kruste ist außen vom Brot. Wie also heißt es, wenn die Kruste krümmelt? Krümmel - habe ich beschlossen und genauso heißt es auch, wenn ich einen Keks zerkrümmel oder ein Croissant krümmelt.

Denn im Ruhrpott sind dat Krümmel! Genau!

Ich verkrümmel mich mal!

wortfeilchen

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Krümmel rule!

Empörte Grüße von einer Reviernachbarin :-)

Anonym hat gesagt…

neeee Krümmel ist ein Atomkraftwerk im Süden Hamburgs und wie wir alle hier wissen alles andere als sicher.
gruss Doro

Tina hat gesagt…

Krümmel ist eben ein Teekesselchen. Noch toller! :-)