Freitag, 19. Dezember 2008

Faulpelz gleich Faultier ...

... oder warum der Faulpelz eigentlich wirklich einer ist.
 
Auch wenn man versucht ist, den Faulpelz mit dem Faultier in Verbindung zu bringen - es ist falsch.
 
Eigentlich muss man lediglich das Wort auseinandernehmen und hat die Lösung parat: Jemandem, der sehr faul ist, wächst vor Faulheit angeblich ein Pelz. 
 
Fast richtig, denn eigentlich ist es eher so, dass sich damals, als die Gummistiefel noch aus Holz waren, auf verderblichen Lebensmitteln und anderen Handwerkswaren nach zu langer oder falscher Lagerung eine manchmal farblich durchaus hübsche und pelzige Schimmelschicht bildete. Diese Fäulnisentstehung führte im Laufe der Zeit zu unserem Faulpelz, der vor lauter Nichtstun irgendwann eine Schimmelschicht auf sich finden mag.
 
Hier die Meinung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm.
 
wortfeilchen

Keine Kommentare: