Donnerstag, 20. September 2007

Werbedenglisch ...

... meine Lieblingsbegriffe aus der Werbung:

KISS: Keep it simple and stupid - eine sehr wichtige Grundregel für alle Texter.

AIDA -
so funktioniert Werbung:
A: Aufmerksamkeit/Attention mit einer Überschrift, einem Foto oder ähnlichem erregen.
I: Interest/Interesse für das Angebot wecken-
D: Desire, den Wunsch dieses Angebot zu nutzen, dieses Produkt haben zu wollen-
A: Action/Handeln. Eine abschließende Aufforderung das Angebot oder Produkt zu bekommen.

Anapher: Die Wiederholung eines Wortes zu Beginn aufeinanderfolgender Wortgruppen: Wollt Ihr das lesen? Wollt Ihr das wirklich wissen? Wollen wir das so machen?

Flattersatz: Ein Text mit unregelmäßig langen Zeilen, der Gegensatz zum Blocksatz und genauso furchtbar anzusehen.

Neologismen: Sprachliche Neubildungen von Worten.

Piggy Back: Der Schweinehintern, d.h. eine Werbebeilage, die einer Rechnung oder Werbesendung beigefügt ist.

Scratch'n Sniffin: Wir kennen sie alle, diese kleinen Werbemittel, die mit Duftstoffen behandelt sind. Reibt man über eine Fläche werden diese Duftstoffe freigesetzt.

Pay-off: Der Abschluss einer Werbung, in dem das Wichtigste noch einmal einprägsam zusammengefasst wird. Eben Zahltag!

Versalien sind Großbuchstaben, die einprägsam irgendwo prangen und einfach ein schönes Wort.

wortfeilchen

Keine Kommentare: