Donnerstag, 26. April 2007

Lecker essen!

Als Selbständige kommt man ja ganz schön rum, öfter auch in Restaurants und isst dann auch glatt mal was. Das ist nicht immer erwähnenswert oder eine Freude, aber manchmal eben doch.

Die weltbeste und meine Lieblingseisdiele kenne ich seit ich drei Jahre alt bin und damals für ein Erdbeereis eine Menge angestellt hätte. Gut, ich bin halbwegs mit der jüngsten Tochter der Inhaber aufgewachsen, was eindeutig seine Vorteile hatte und Erdbeereis ist Vanilleeis gewichen, aber Kunde bin ich, so oder so, geblieben. Die Gelateria Gondola ist in Bochum mehr als ein Begriff, es gibt sie nämlich genau so lange wie mich, 37 Jahre, und immer noch lecker Eis, akzeptable Preise und Innovationen. Zu finden übrigens Kortumstraße 133, auf dem Weg zum Museum, zum Stadtpark oder ins Stadion - je nach Präferenz.

Gleich daneben, Kortumstraße 135, ist ein Restaurant mit immer wieder wechselnden Besitzern und Ansprüchen. Seit ein paar Wochen ist es Greece Palace. Vorne findet sich eine Pizzeria (ja, nicht wirklich griechisch), in der Mitte das passende Restaurant und einmal durch die Mitte das griechische Restaurant Dorade mit einem sehr schönen Biergarten. Von den recht konservativen Anwohnern misstrauisch beäugt, führte mich der Weg dann aber dennoch mal hin. Ich liebe griechisches Essen und Mentalität. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein netter Laden, gut erreichbar, klasse Personal, der Chef ist ein griechischer Patron zum Verlieben, frischer Fisch, keine Pommes Frites, viel Gemüse, Lamm und alles frisch.

Ich weiß, wo ich im Sommer öfter mal zu finden bin ... oder nebenan!

wortfeilchen

Keine Kommentare: