Montag, 19. Januar 2009

Jipieh, keine Drogen, keine Spinner und vor allem kein Lärm!

Die Loveparade ist - für mich - eine Veranstaltung voller Musik und Menschen, die mir absolut suspekt sind. Horden, die sich zu schrecklicher Musik durch Straßen bewegen, sind nicht meine Welt. Letztes Jahr fand die Loveparade in Dortmund statt - die Anwohner räumen teilweise heute noch den Müll weg und beseitigen entstandene Schäden - da sind auch 1,6 Millionen Menschen, die pro Kopf durchschnittlich 95,- Euro ausgeben kein wirklicher Trost.

2009 sollte Bochum drankommen. Mir schwante das Grausen in den Ohren und vor Augen. Aber nun kam die Nachricht, dass dem nicht so sein wird! Der Bochumer Hauptbahnhof ist zu klein, die Infrastruktur reiche nicht aus, die Deutsche Bahn baut - viele gute Gründe die Loveparade 2009 weder in Bochum noch überhaupt stattfinden zu lassen.

Oh, da bin ich nun aber zutiefst betrübt ;-))

wortfeilchen

Kommentare:

herbstfrau hat gesagt…

hallo, ja natürlich, sie rufen an...weil- wir hängen noch mit 1&1 Internet zusammen, und Teledingsda plus 1 und 1er konkurrieren miteinander- jeder will, dass beim anderen gekündigt wird.. ich habe da schon eine Odyssee hinter mir.
Aber- man wird mit der Zeit immun, um nicht zu sagen abgebrüht. LG

Anonym hat gesagt…

Hey, sei doch nicht so negativ.
Ich wohne zufällig im Kreuzviertel in Dortmund und die "Horden" sind direkt vor meinem Fenster vorbeigezogen. Techno ist wirklich nicht meine Musik, aber es war ein lustiger Haufen, sowas kann man sich doch mal angucken. Nimms locker!

Schäden? Ach was, außer dem Rasen auf dem Mittelstreifen der B1 hat praktisch nichts Schaden genommen.

Blöd ist nur, dass Bochum bis jetzt gebraucht hat um festzustellen, dass der Bochumer Hbf zu klein ist ...

Bis bald mal wieder in der Deutsch-Gruppe!

Liebe Grüße,

Harald

wortfeilchen hat gesagt…

Was heißt hier negativ?

Ich überlebe jährlich jugendliches Koma-Saufen bei Bochum total, verfressenes Bochum kulinarisch und einige Stadtfeste mehr - meinst Du nicht, mein Bedarf ist gedeckt?

Nun, ganz so ist es nicht, denn der Veranstalter der Loveparade hat erst im August 2008 seine Streckenwünsche, etc. vorgelegt und somit sehr wenig Zeit für eine angemessene Planung der einzelnen Gremien gelassen. Weiterhin bestand der Verein auf bestimmten Routen, die nicht machbar erscheinen. Also informier Dich bitte, bevor Du Bochum ins Gemächt trittst. ;-)