Donnerstag, 13. Juni 2013

fundstück werbung: frisch gegrillt ist halb gewonnen.


Ein Supermarktparkplatz in Bochum. Nichtsahnend aus dem Auto steigen, vor diesem Plakat stehen und selbiges ungläubig anstarren. Ist mir passiert. Genau so.

Und ich weiß immer noch nicht weiter. Tja, nun ja und öhm, mir fehlen die Worte und ich weiß es nicht: Ist das eine ganz freche Idee oder schlicht sehr dumm? Darf Werbung das? Kann sie das? Geht es nicht zu weit? Geht das überhaupt?

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Das ist schlicht sehr dumm. Da war jemand wohl sehr froh, eine Metapher gefunden zu haben – eine sehr unpassende. Ich glaube, das wäre ein Kunde, den ich ablehnen würde. Man müsste eigentlich Bilder von gegerbtem Leder drankleben. Oder von knusprigen Hähnchen.

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Ich bin immer noch sprachlos und finde es reichlich grenzwertig. Nee, mein Kunde wäre das auch nicht.

Hätte dieses Bild vorgeschlagen: http://www1.freenet.de/pictureshow/archiv/pink-veralbert-britney-und-co-stupid-girl_945928_909916_0_21.html

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

... mit den Worten: Lecker is anders.

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Tina, schau mal: http://www.horizont.net/kreation/pages/pics/large/ooh232678.jpg

Tina hat gesagt…

Ha! Na guck mal, drei Schlaue, ein Gedanke. ;)

Doro hat gesagt…

das nackige Hühnchen ist ja noch viel viel schlimmer als die Brezel.
alter Schwede.
gruß Doro:-)

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Stimmt, Doro, Hähnchen ist richtig fies!

Ann-Kristin Willers hat gesagt…

Hm der Brezel ist gebräunt wohl leckerer, aber der Mensch fraglich eher ungesunder...;-)