Mittwoch, 24. April 2013

nicht-wonnige werbung: mcdonalds's.


Dieses Plakat stach mir in Altenbochum in die Augen. Wortwörtlich. Und die Frage nach dem Sinn der Sache:

Ein verunglücktes Wortspiel aus stillos und ohne Stiel? Soll das witzig sein? Muss ich mir dabei was denken? Kein Stiel und auch kein Stil, aber guter Geschmack? Ein Beispiel mangelhafter Grammatik- und Interpunktionskenntnisse? Ist das Kunst oder kann das weg?

Kann weg, meine ich, ganz weit weg.

Kommentare:

Fatja hat gesagt…

Ich habe das wortwörtlich verstanden: Kein Eis am Stiel. Die Assoziation Stil-Geschmack wäre mir von allein gar nicht gekommen.

Bettina hat gesagt…

das hinkt ja gewaltig, und wenn es ein Wortspiel sein soll, wird die Spitzfindigkeit ohnehin nur von einer verschwindenden Minderheit erkannt.

Sichtbar hat gesagt…

Jap, das ist wirklich schlecht, die sollten sich mal ein paar neue Designer buchen!

Grüße!
FB|Portfolio