Mittwoch, 11. Mai 2011

fundstück: graffito in bochum.


Der Fotograf hat noch viele weitere Graffiti in Bochum im Auge - hier reinschauen. Vielen Dank @naturgemaessBo.

Kommentare:

Francisco Kuhlmann hat gesagt…

Meine Gute,

da würde ich glatt meinen "tag" anbringen.
LG
FK

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Das verstehe ich ausnahmsweise gar nicht. Dein Tag? Bahnhof!

Francisco Kuhlmann hat gesagt…

Meine Gute,

ich darf aus dem Artikel "Graffiti-Jargon" aus der Wikipedia zitieren:

Tag [tæg] (engl. tag ‚Markierung‘, ‚Etikett‘, ‚Schild‘)
Signaturkürzel, welches das Pseudonym eines Writers darstellt. Gilt als die Urform des sich daraus entwickelten Piece. Häufig als "Unterschrift" unter gesprühten Bildern zu finden, gilt aber auch in der jugendlichen Gang-Kultur als territoriale Markierung. Zum Anbringen der Tags werden neben der Sprühdose oft auch wasserfeste Stifte benutzt. Tags können allerdings auch genauso gut mit Malerrollen oder anderen Utensilien angebracht werden. Auch das Einritzen des Pseudonyms, was der Urform von Graffiti entspricht, ist üblich (siehe Scratching). Vorrangiges Ziel ist es, einen guten und innovativen Style zu haben, sekundäres Ziel, in einer Stadt, einem Bezirk oder einer Gegend, möglichst präsent zu sein. Dadurch entsteht eine Art von Wettkampfkultur. Das Übersprühen fremder Tags – auch Crossen genannt – wird als Beleidigung angesehen. Besonders in der Bandensubkultur der Vereinigten Staaten dienen Tags zur Markierung des Territoriums einer Straßengang. Sprüher der Writing-Bewegung versuchen in der Regel hingegen, ihren Namen überall zu verbreiten, nicht nur in einem begrenzten Gebiet. Auch Ultras markieren manchmal Orte auf ähnliche Weise. Vorläufer von Tags gab es, wie das Beispiel des Beamten Joseph Kyselak zeigt, bereits im Biedermeier.

LG
FK

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Danke, nun habe ich wieder was gelernt. Hach.

Petra Gust-Kazakos hat gesagt…

Sind "tags" nicht die "Unterschriften" der Sprayer? Meine ich mal gehört zu haben ... Schönes Foto jedenfalls : ) Liebe Grüße
Petra

Big-A hat gesagt…

Edith Piaf lässt grüßen...