Montag, 21. März 2011

palindrom. mordnilap.

Heute ist Frühlingsanfang! Leider hat das mit dem heutigen Thema gar nichts zu tun, denn das Wort Frühlingsanfang ist kein Palindrom. Und nein, bevor jemand auf die Idee kommt und mir mit PalimPalim kommt - auch falsch.

Ein Palindrom ist ein Wort, eine Wortfolge oder ein Satz, das/die/der vorwärts- wie rückwärtsgelesen einen Sinn und manchmal sogar den gleichen Sinn ergibt.

Anna ist ein perfektes Beispiel, denn ob vorwärts- wie rückwärtsgelesen, es kommt immer Anna dabei raus.

Beispiele mit gleichem Sinn:

Reliefpfeiler
Kajak
nennen
Pop
Radar
Reittier
Rentner
Eine Blase salbe nie.
Eine güldne, gute Tugend: Lüge nie.
Na, Freibierfan?
O Tulpe, belebe Pluto!
Vitaler Nebel mit Sinn ist im Leben relativ.

Beispiele ohne gleichen Sinn:

Gras - Sarg
Leben - Nebel
Rot - Tor
Bart - Trab

Spaßige Sache, solche Palindrome.

wortfeilchen

PS. Hier eine große Sammlung von Palindromen.

Kommentare:

Francisco Kuhlmann hat gesagt…

Meine Gute,
heute mal ein Zitat:

Kurt Schwitters - An Anna Blume
[...]
Weißt Du es Anna, weißt Du es schon,
Man kann Dich auch von hinten lesen.
Und Du, Du Herrlichste von allen,
Du bist von hinten und von vorne:
A - - - - N -- - - N - - - -A.
[...]

LG
FK
Ja, draußen ist Frühling - endlich!

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Oh, der rassige Spanier wird pötisch! :-)

Yeah, Frühling rules. Und makes me sooooo happy.