Dienstag, 8. Februar 2011

fundstück: die letzten worte einer festplatte.

Festplatten - eigentlich bemerken wir ihre Existenz erst so wirklich, wenn sie voll oder kaputt sind. Gut ist beides nicht, aber im Falle des nahenden Exitus gibt eine Festplatte mehr oder weniger deutliche Warnsignale von sich. Diese zu erkennen und zu deuten ist meist gar nicht so einfach; zu viele Ursachen können der Grund sein und sind wir doch mal ehrlich: Wer kann schon unterscheiden, ob die Leseköpfe völlig zerstört sind oder lediglich schlechte Manieren haben?

Herr Hoppe (ja, der von der Hoppe-Show) hat eine Webseite gefunden, wo die letzten Worte handelsüblicher Festplatten hörbar gemacht werden. Sehr praktisch, denn mögliche dazugehörige Fehler werden ebenfalls genannt:


wortfeilchen

Kommentare:

Francisco Kuhlmann hat gesagt…

Klasse! Vielleicht findet sich ja unter den schönen Klängen "Unser Song für Deutschland".

LG
FK

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

TV?