Dienstag, 27. Juli 2010

seo-texter seo-texten seo-texte.

An Suchmaschinenoptimierung, abgekürzt SEO, kommt niemand, der sich im Internet erfolgreich bewegen will, vorbei - der Hype lebt nach wie vor. Texte bzw. Content sind ein wichtiger Bestandteil, aber natürlich bitte Unique Content. 

Das heißt Texte werden benötigt, die angenehm zu lesen, benutzerfreundlich formatiert, gleichzeitig informativ und eben einzigartig und individuell sind. Nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen, aber genau für diesen Zweck gibt es Werbetexter, Seo-Texter und Texter, die schreiben können und dies auch gerne tun. Das ist die eine Seite, die logisch, vernünftig und gut klingt - und dazu noch optimale Ergebnisse bringt.

Sollte man denken, denn die andere Seite sieht - wie der Name schon sagt - etwas anders aus: Dort finden sich Anbieter von Webseiten, Internetshops etc., die sich nicht für ihre Kunden und Leser interessieren und sich oftmals pure Profitgier auf die Fahne schreiben lassen müssen. Sie schreiben ihre Texte selbst, lassen dies Mitarbeiter, Familienmitglieder oder jeden, der sich zum Schreiben berufen fühlt, tun. Schreiben kann doch schließlich jeder. Die Ergebnisse sind selten passabel, meist aber schwer lesbar, schlecht formatiert und unübersichtlich, verfehlen die Zielgruppe(n), triefen vor Rechtschreib- oder Grammatikfehlern und mit ganz viel Glück nutzen sie der Suchmaschinenoptimierung und dem eigenen Ranking.

Passend dazu gibt es so genannte Agenturen, die sich genau auf diese Kunden spezialisiert haben. Sie bieten Texte als Massenware zu unverschämt günstigen Preisen an. Diese Agenturen schießen wie Pilze aus dem Boden, wobei es nicht um eine Dienstleistung, sondern um schnelles Geld geht - wie sollte es bei den angebotenen Preisen auch anders möglich sein?

Sie zahlen ihren Textern 1 Cent pro Wort - und finden das auch völlig in Ordnung, schließlich verkaufen sie in Massen, Qualität bleibt da naturgemäß auf der Strecke. Urheberrecht und Nutzungsrechte erwähne ich besser erst gar nicht. 

Stellt sich die Frage, wer schreibt diese Texte eigentlich? 

Professionelle Texter sicherlich nicht, denn ein Profi-Texter weiß ganz genau, dass das Schreiben lediglich die halbe Miete ist und für ein richtig gutes Ergebnis viele andere Dinge notwendig sind. Weiterhin sollte jeder, der sich - wahrscheinlich aus finanzieller Not und Verzweiflung heraus - auf so ein Unternehmen einlässt, ganz genau überdenken, was er tut. Im Endeffekt schadet er sich selbst. Außerdem mag ich nicht dauernd auf Webseiten landen, die mich langweilen und lieblos zusammengezimmert sind.

Jeder, der bei diesen Agenturen Content, Werbetexte, Marketingtexte oder Seo-Texte erwirbt, sollte sich einfach mal überlegen, ob dieser Unique Content wirklich gut ist? Handelt es sich hierbei nicht einfach um lapidar und lieblos herunter getippte Texte, deren Qualität und Lesbarkeit schlicht schlecht ist? Diese Texte mögen individuell erscheinen, sind aber weder auf das jeweilige Format noch auf die Kunden oder Leser angepasst.

Und wie sieht es mit dem Suchmaschinenerfolg aus?

Essig ist es, denn um langfristig erfolgreich zu sein, bedarf es mehr als sinnentleerter Texte zu Schleuderpreisen. Textlastige Webseiten laden nicht zum Verweilen ein, schlechte Texte ebenfalls nicht - und wer das Geld für anständige Seo-Leistungen einspart, zahlt langfristig drauf. Im Bereich Suchmaschinenoptimierung trennt sich die Spreu vom Weizen: Illusionäre Rankings bei Suchmaschinen werden versprochen und übertriebene Statistiken präsentiert, aber unter uns: Das ist gar nicht machbar, dazu braucht es u. a. eine kompetente Beratung, eine Strategie - und eben ansprechende Texte.

Warum ich das alles schreibe?

Agenturen kommen viel zu häufig auf mich zu und bieten mir schnelles Geld an - wenn ich Texte in Massen produziere. Dafür soll ich nicht denken, nicht beraten, nicht konzipieren, nicht kreativ sein, mich nicht einfühlen - ich soll lediglich Buchstaben aneinanderreihen und ganz viele Worte produzieren, Fließbandarbeit eben, die weder Sinn noch Zweck hat und nur der Agentur nutzt. Denn die Kunden dieser Content-Agenturen haben keinen echten Nutzen, geschweige denn erfolgreiche Suchmaschinenergebnisse, und die Verfasser dieses Unique Contents auch nicht.

Bitte erspart Euch und mir Zeit, die ich lieber für meine Kunden nutze, die meine Arbeit, meine Fähigkeiten und mein Wissen zu schätzen wissen und verschont mich mit Billigangeboten. Ich will Eure Texte nicht und ich schreibe sie auch nicht. Ich kaufe keine Seo-Texte und ich schreibe auch keine - zumindest lasse ich mich nicht pro Wort bezahlen und schon gar nicht für einen Cent pro Wort.

Was ich biete:
  • Suchmaschinenoptimierte Texte für Webseiten, Shops und Blogs, die spannend, informativ und übersichtlich sind.
  • Content für Artikel-Verzeichnisse, Anzeigen, Webkataloge, Social Media etc.
  • Recherchen und Analysen, die langfristig Erfolg bringen.
  • Meta-Tags und Alternativtexte, die sinnvoll und lesbar sind.
  • Professionelle Grafiker empfehlen, denn Suchmaschinenoptimierung hat viel mit der Gestaltung und Programmierung einer Webseite zu tun.
  • Professionelle SEOs empfehlen, die wissen, was sie tun und dies nicht in erster Linie für sich selbst, sondern im Sinne der Kunden anwenden und umsetzen.
Und zum Schluss:
Suchmaschinenoptimierte Texte gibt es nicht wirklich. Ansprechende Werbetexte sind (fast) immer von Natur aus der Suchmaschinen Lieblinge. 

wortfeilchen

Kommentare:

textblicke hat gesagt…

sehr schön. sehr richtig. sehr wichtig. sehr gut auf den punkt gebracht.

sagt eine, die sich vor kurzem endlich von ihrem letzten kunden, der so arbeitet und sich selbst seo schimpft, getrennt hat, weil 10 stunden arbeit mehr einbringen sollten als 50 euro. wer beim profi bestellt, sollte auch den profi bezahlen. beim wasserrohrbruch ruft auch keiner den neffen an, der informatiker ist, weil er das rohr für lau "repariert".

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Dankeschön!

Schau ich mir doch gleich mal Deine Seite an, ich bin doch so neugierig!

Carsten Todt hat gesagt…

Ich finde solche Textbörsen, bei der Schüler für sehr wenig Geld schreiben, besonders traurig. Dadurch verdienen die meisten Texter immer zu wenig. Allerdings lässt sich dagegen nicht viel tun.