Mittwoch, 23. Juni 2010

wohnen für kreative in bochum.

Wo möchten Kreative wohnen? 

Diese Frage stellt die Ruhr-Universität Bochum, genauer gesagt das Geographische Institut, das zu einer kleinen Umfrage bittet, in der die Wohnpräferenzen von Mitarbeitern der Kreativwirtschaft geklärt werden sollen. Auftraggeber ist die Stadt Bochum, die sich dafür interessiert, wo die kreativen Köpfe der Stadt leben wollen, um so die Situation auf dem Wohnungsmarkt zu verbessern.

Warum ausgerechnet Kreative? 

Scheinbar gibt es ein überdurchschnittliches Wachstum in der Bochumer Kreativwirtschaft. 

Inhalte der Umfrage sind zum Beispiel Branche, Arbeitszeiten, jetziger Wohnort, möglicher Umzug nach Bochum und den Wohnverhältnissen (Miete/Eigentum, Größe, WG oder Partnerschaft o. ä., Bauart des Hauses/der Wohnung usw.). 


Auch die Umgebung interessiert: Es folgen Fragen nach dem Weg zur Arbeit, der Infrastruktur, der Miethöhe, sogar nach dem Image des aktuellen Wohngebietes. Zudem möchte die Stadt wissen, ob man plant, bald umzuziehen, welche Gewichtung bestimmte Dinge dabei haben und welchen Wohnort man sich vorstellt.


Der Fragebogen besteht aus 32 Fragen, deren Beantwortung etwa 10 Minuten dauert und ist bis zum 1.7.2010 hier online.

jenny

Keine Kommentare: