Dienstag, 1. Juni 2010

internationaler tag der milch.

Ich mag sie. Pur, aber nur eiskalt oder ganz heiß mit Haut. Ich kippe sie in meinen Tee und nutze sie zur Herstellung diverser Leckereien. Das weiße Nass gehört zu meinem Alltag. Aber wer weiß schon, dass heute der Tag der Milch ist? Und das der 1. Juni bereits seit 53 Jahren in 30 Ländern als Tag der Milch begangen wird?

Tatsächlich wurde der Tag der Milch von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen und dem Internationalen Milchwirtschaftsverband im Jahr 1958 ins Leben gerufen. Er hat eine Aufgabe, soll das Bewusstsein für gesunde Ernährung wecken und seit 53 Jahren das anscheinend lädierte Image der Milch verbessern.

Ich erinnere mich an Werbe-Kampagnen in den unter dem Motto Die Milch macht's. Mehr oder weniger prominente Menschen priesen in mehr oder weniger gelungener Printwerbung die Vorteile der Milch, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist und als wichtiger Calcium-Lieferant gilt.

Und heute?

In Zeiten des Internets findet natürlich man eine Webseite zum Thema, die sich recht unscheinbar und reichlich seriös mit dem Tag der Milch auseinandersetzt. Ein wenig lieblos werden ein paar Veranstaltungen erwähnt und drei Kunstdrucke von Andy Warhol verlost. Und dann gibt da auch noch die Initiative Milch, von der ich bisher weder gesehen, gelesen oder gehört habe - was an mir liegen kann. Fehlt nur mir ein wenig mehr Frische, Elan und Esprit?


wortfeilchen

PS. Hier die offizielle Pressemitteilung zum Tag der Milch.

Keine Kommentare: