Donnerstag, 4. März 2010

Ruhr2010: Das Kulturhauptstadtjahr in Bochum

Das Ruhrgebiet steht dieses Jahr im Mittelpunkt des kulturellen Interesses. Gut, so ist das öfter mal, wenn man mittendrin wohnt, aber etwas anders ist es als Teil der Kulturhauptstadt 2010 schon: Die Vielfalt der Angebote und Veranstaltungen ist überwältigend, fast schon erschlagend - und leider auch etwas unübersichtlich. Es gibt einfach keine vernünftigen Webseiten oder übersichtlichen Informationen, die alles nett und sortiert bündeln.

Zumindest für und in Bochum hat man sich darüber Gedanken gemacht und daher übersichtlich und nutzerfreundlich, wie ich es liebe, sortiert. Herausgekommen ist eine Webseite.


Im Bereich Progamm kann man sich - je nach Interesse - die einzelnen Kategorien raussuchen, während unter Aktuell die aktuellen Veranstaltung und Events gelistet werden.

Sehr praktisch finde ich die Möglichkeit, mir das Programmbuch und den Kalender speziell für Bochum runterladen zu können.


Unsere, hoffentlich, zahlreichen Besucher finden bestimmt eine Anlaufstelle, denn die lokalen Ruhr.Visitorcenter werden übersichtlich erwähnt und im Bereich Tourismus weitere Angebote, wie Übernachtungsmöglichkeiten, Erlebnisstätten - ein merkwürdiges Wort - oder auch Stadtführungen angeboten.

Der Menüpunkt Kulturentdecker lockte mich an und enttäuschte mich nicht, denn dabei entdeckte ich nicht nur ruhrmenue.de, sondern auch bekannte und unbekannte, kulinarisch interessante Möglichkeiten - und natürlich ist unser Lieblingsgrieche, das Yamas, auch dabei.


Fazit: Bisschen spät, aber immerhin - daher reinschauen, informieren & nichts wie hin.

wortfeilchen

Keine Kommentare: