Sonntag, 21. März 2010

rechtschreibung: manch, manche, mancher, manches.

Manch steht meist allein und ist ein attributiv gebrauchtes Indefinitivpronomen, weil man damit eine unbestimmte Anzahl einer größeren Menge beschreibt. 

Aber manch einer oder manch eine und auch so mancher weiß nicht genau, ob man es nun groß oder klein geschrieben wird. Dabei ist es egal, ob man so manchen Ort, manche Stunde oder manch gute Idee meint, denn manch, manche, mancher und auch manches wird immer und generell klein geschrieben.

Etymologisch stammt manch aus dem Mittelalter, bzw. von dem mittelhochdeutschen Wort manec, was viel bedeutet. Das sehen wir heute noch an den Worten mannigfach oder mannigfaltig.

wortfeilchen

Keine Kommentare: