Mittwoch, 3. März 2010

nicht ohne wortbestätigung.

Tja, ich habe es versucht, eigentlich habe ich es ohne versucht, nämlich ohne Wortbestätigung. Diese funktioniert anscheinend nicht immer, daher habe ich die letzten 24 Stunden Kommentare ohne Wortbestätigung zugelassen, weiterhin mussten aber alle Kommentare durch mich freigegeben werden.

Das Ergebnis:
Ich erhielt unzählige Mails in allen erdenklichen Sprachen - allesamt Spam, daher habe ich mir erlaubt, die Wortbestätigung wieder zu aktivieren.

wortfeilchen

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Diesmal ist die Wortbestätigung zu sehen! Aber ich finde das trotzdem irgendwie umständlich. Bei mir landen diese merkwürdigen russischen und anderssprachigen Pseudokommentare alle im Spamfilter ...

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Sobald der Absender mein Blog ist, erhalte ich eine Nachricht, dass ein neuer Kommentar abgegeben wurde - Du hast eine eigene Domain, ich bin bei Blogger, ergo doch den Gedanken mit dem Umzug auf eine meiner Domains verraten ;-)