Mittwoch, 3. Februar 2010

bossy, her dane & me

Bossys Blog zu lesen ist für mich zu einem geliebten Ritual geworden. Es vergeht kaum ein Tag, an dem sie mir nicht ein Lachen oder Lächeln schenkt.

Ich begleite Bossy, ihre Familie und ihre Freunde in den Urlaub, auf Feiern, sehe wie ihr Alltag aussieht und was dort drüben in Amerika passiert. Sie gewährt mir einen großzügigen Einblick in ihr teilweise recht verrücktes Leben und ihren ganz gewöhnlichen Alltag. Thanks Bossy!

Bossy teilt ihr Leben nicht nur mit zwei Kindern, einem Mann und der halben Welt, sondern auch mit Stella, einer deutsche Dogge, die eine Sache für sich ist. Denn Stella scheint sich ihrer Größe nicht immer so richtig bewusst zu sein und mag es sehr stets mittendrin und überall dabei zu sein. Und Stella hat anscheinend sogar ihre eigene Kollektion.

Ein Beispiel?


wortfeilchen

PS. Quelle des Fotos.

PPS. Eine persönliche Erinnerung mit Foto von Szintilla findet sich in ihrem Gedankennetz.

Kommentare:

doro hat gesagt…

könnt ich mich jetzt glatt daneben legen:-)

doro hat gesagt…

hab eben mal bei bossy's flickr vorbeigeschaut, dies hier ist auch echt cool echt cool

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Jo, ich kenne die Fotos von ihrem Blog - eindeutig sehenswert!

Und eben Stella, vom Welpen bis heute und überhaupt, so schön :-)

Szintilla hat gesagt…

Bin neugierich gewordn und hab dann auch ma Bilder geguckt.. :-)

Die ist eindeutig zum Knutschen die Dogge, sie erinnert mich an ganz ganz früher, da gab es drei Deutsche Doggen mit denen ich oft zusammen war (Gassigehen, Hundesitting). Das sind wundervolle Hunde und sooo lieb. Wie groß sie sind wissen sie nicht wirklich, auch nicht, dass sie mit einem freudigen Schwanzwedeln den Tisch abräumen können (was häufiger passierte als uns lieb war). *mbg*

Tina hat gesagt…

Danke auch nochmal von mir, dass du mir Bossy damals vorgestellt hast - ich kann's mir auch gar nicht mehr ohne vorstellen. :-)

Aber ich dachte, Stella sei eine "Großartige Dänische Dogge"?! ;-)

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

@Szintilla: Da sie größer als ich sind und mich problemlos über den Haufen rennen oder wegziehen können und ich keine kenne, ist die Info für mich wichtig ;-)

@Tina: Gute Frage. Keine Ahnung, ob alle Farben unter dem Begriff Deutsche Dogge laufen oder nicht. Recherchier doch mal ;-)

Szintilla hat gesagt…

Schulterhöhen von Deutsche Doggen(Rüden) liegen locker bei 85-90 cm, da steht man sich dann fast Auge in Auge gegenüber.Für jemanden der keine 1,80m ist, ist das schon ein seltsames Gefühl. :-)
Ich hab ein Foto von "meinem" damaligen Knuddelhund auf den Blog gestellt, Foto ist uralt, Qualität ist mies, aber die Erinnerung ist schön. Liebe Grüße, Szintilla

tina hat gesagt…

Szintilla gibt die Antwort höchstdaselbst:

"Früher einmal nannte man die Deutsche Dogge auch fälschlicherweise Dänische Doggen, aber ob Dänsche Dogge oder Deutsche Dogge es ist ein Rasse. Die "Dänische Dogge" ist der aber Broholmer. Sieht man beide Rassen nebenenander erkennt man eklatante Unterschiede."

Was Stella nu is, das weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall a Great Dane. :-)

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

@Tina: Ja, wenn ich das ganz langsam lese, denke ich, du willst mir sagen, dass wir nun auch nicht mehr wissen - außer natürlich, dass Stella not just great ist ;-)