Freitag, 5. Februar 2010

bosom buddy statt ebay.

Fakt ist, so ein BH ist wichtig - nicht nur für den Körper -, meist gar nicht günstig und eine ziemlich persönliche Sache. Es kommt vor: Ein BH passt nicht mehr, ist zu groß oder zu klein. Vielleicht gefällt er auch nicht mehr. Was dann? Verschenken? Verticken? Wegwerfen?

Eine Alternative bieten zumindest in den USA The Bra Recyclers®


Stimmen die Informationen werden gespendete BHs dort aufgearbeitet und an bedürftige Mädchen und Frauen der Region verschenkt.

Eine gute Sache, finde ich, und ein Ansatz, den man ruhig auch in Deutschland umsetzen könnte. Ich bin mir sehr sicher, viele Frauen und Mädchen können sich keinen passenden BH leisten und gehen damit ungern hausieren. Daher werde ich mal bei den karitativen Organisationen nachfragen, wie es in diesem Bereich ausschaut - und dann gezielt spenden!

wortfeilchen

PS. To be bosom buddies bedeutet übrigens ein Herz und eine Seele sein.

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Vielversprechende Idee - zumal (wenn man den Statistiken glauben soll) 70 Prozent der deutschen Frauen ihre korrekte BH-Größe nicht kennen und damit potenzielle Spenden-Bras im Schrank haben ...

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Ja, verstehe ich aber schon, denn ich kenne meine Größe, aber die Hersteller unterscheiden sich so in den Größen, dass es immer ein ewiges, nerviges Anprobieren ist. Ergo habe ich eher wenige im Schrank, aber die passen.

Wie sieht es bei Dir aus? ;-)

Dennoch, ich finde, manchmal sollte man sich solche Aktionen zu Herzen nehmen und lieber spenden als zu verkaufen.

buffy2 hat gesagt…

Finde ich eine auch eine gute Sache, obwohl ich persönlich nichts beitragen kann.

Auch der Ansatz, dass dies auch in unseren Breitengraden anzuwenden wäre, kann ich nur unterstützen.

Muss sich ja nicht nur auf BHs beschränken.

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Lieber Urs,

nicht jeder kann und muss spenden ;-)

Worauf würdest Du es ausdehnen?

Ich denke, es gibt für sehr viele Bereiche Anlaufstellen, aber für BHs habe ich noch keine entdeckt. Und die sind wirklich wichtig, für den Körper, fürs Ego, für die Gesundheit. Schau Dich mal um, sie sind ziemlich teuer, daher finde ich es wichtig, dass jedes Mädchen und jede Frau mindestens einen BH bekommt, der ihr gefällt, passt und ihr hilft sich gut zu fühlen.

Kuss in die Schweiz.

Heike hat gesagt…

Obwohl ich BHs - wie fast alles - online bestelle, hab ich fast nur passende im Schrank. Dennoch - die Spendensache gefällt mir! Ich würd da glatt mitmachen.

wortfeilchen | barbara piontek hat gesagt…

Ja, wir Einkaufsmuffel :-)

Hm, entweder hast Du einen völlig "durchschnittlichen" Busen bzw. Körper oder ich nicht ;-)

Ja, die Sache tobt auch in mir, aber wie aktiv werden?