Dienstag, 1. Dezember 2009

Viel mehr als nur schöne Worte: Audrey Niffenegger

Eigentlich kann ich gar nichts dafür, denn Doro schenkte mir ein kleines Buch mit dem Titel Die Frau des Zeitreisenden. Ungewöhnlicher Titel, dachte ich, aber schräger, intensiver und ausgefüllter als der Inhalt kann weder eine Geschichte noch Liebe sein. Ich war und bin weiterhin tief beeindruckt.

Unverfilmbar, dachte ich, als dieses Jahr die Verfilmung des Buches in die Kinos kam. Wieder lag ich falsch, denn auch wenn der Film natürlich nicht jedes Details erwähnt, ist er ebenso warmherzig und ergreifend wie das Buch. Nebenbei ist der männliche Hauptdarsteller dazu noch äußerst attraktiv, eigentlich sogar sehr viel attraktiver, als ich ihn mir anhand des Buches vorgestellt habe.

Zeit, mehr über die Autorin Audrey Niffenegger zu erfahren. Eine Fülle an Informationen umschmeichelt mich auf ihrer Webseite: Sie schreibt nicht nur, sie zeichnet, malt und stellt auch Drucke her, die sehr ansprechend und sehenswert sind.



Ganz besonders spannend ist ihr Vorhaben der visual books, die anscheinend eine grafische Erzählung darstellen und hier in Auszügen zu sehen sind. Audrey Niffenegger kombiniert darin Worte mit Zeichnungen und erzählt so eine Geschichte. Sehr interessant, denn so erhält man gleich die bildhaften Vorstellungen der Autorin.



 wortfeilchen

Keine Kommentare: