Freitag, 17. Juli 2009

Kindheitsspiele: Papierpuppen

Ich liebte sie als Kind, schließlich konnte man sie in jedem Bastel- und Spielwarenladen kaufen. Meist waren sie auf einen Bogen dickeres Papier oder Karton gedruckt. Es gab sie einzeln, als Set oder auch schon einmal als Beilage einer Zeitschrift. Manchmal bereits vorgestanzt, manchmal musste ich sie in anstrengender und mühevoller Kleinarbeit ausschneiden, und ebenso die verschiedenen Kleidungsstücke, die es passend dazu gab.

Papierpüppchen hießen sie und nun gibt es sie, wen wundert es, auch als virtuelle Variante und zwar hier.

Natürlich habe ich gleich Pink zu meinem Vergnügen missbraucht:
























wortfeilchen

Keine Kommentare: