Dienstag, 31. März 2009

Gesund, lecker, preiswert & schnell

Ja, ich weiß, der Titel sagt nicht viel aus, aber ich verspreche, der Inhalt schon.
 
Ich koche und backe sehr gerne, bin aber nicht die große Brotesserin. Sobald Brot älter als zwei Tage ist, mag ich es nicht mehr so gerne. Die große Auswahl an Broten und Bäckereien macht es auch nicht einfacher, das perfekte Lieblingsbrot zu finden. Ein Brot zu backen, erschien mir bisher einfach zu aufwändig - bis ich letzte Woche zur Brotbäckerin und -fetischistin mutierte.
 
Bei Chefkoch.de fand ich dieses Rezept und probierte es aus - es ist toll, einfach, sehr schnell und überhaupt eine geniale Idee. Ich kann, je nach Lust und Laune, meine Zutaten einfach reinwerfen, der Teig muss nicht gehen und kann nebenbei backen, es ist locker und lecker, kostet weniger als politisch korrektes Brot (mit dem ich geschmacklich schon mal danebenliege), ich kann den Bräunungs- und Knuspergrad selbst bestimmen sowie die Zutaten kontrollieren und echtes Biobrot backen - habe ich einen Vorteil vergessen?
 
Wer es ausprobiert, bitte danach kommentieren!
 
wortfeilchen

Keine Kommentare: