Montag, 1. Dezember 2008

Eigentlich logisch!

Winterzeit ist auch Granatapfelzeit. Sie schmecken lecker und sind sehr gesund, aber leider hinterlassen sie bei unvorsichtigem Umgang auch Flecken, die schwer zu entfernen sind.

Egal, ich habe mich gefragt, warum er überhaupt so heißt wie er heißt. Ein kluger Mann erklärte es mir:
 
Ein reifer Granatapfel platzt auf und sprengt seine Samen wild umher, damit er sich möglichst großflächig verbreitet - eben wie eine Granate.
 
Bleibt für mich nur die Frage, was zuerst da war - die Granate oder der Granatapfel?
 
wortfeilchen

Keine Kommentare: