Freitag, 11. Juli 2008

Ich werf das Handtuch ...

... aber nur ins Wochenende!

Genau das sagte ich heute zu einer Freundin, aber warum eigentlich? Ich werfe ja nicht wirklich mit Handtüchern und aufgeben oder kapitulieren ist ja auch so gar nicht mein Ding.

Die Redewendung Das Handtuch werfen ist noch gar nicht so alt und stammt - nein, dieses Mal nicht von den Römern - aus dem Sport, genauer gesagt dem Boxsport.

Weil ich mich nicht wirklich für Sport interessiere, wusste ich auch nicht, dass ein Boxer, wenn er in einem Kampf zu viele Schläge einsteckt, aber nicht aufgibt, durch seinen Trainer beschützt wird, indem dieser das besagte Handtuch in den Ring wirft und so rechtzeitig den Kampf beendet.

wortfeilchen

Kommentare:

Trina Roach hat gesagt…

Schoen, dass ich Sie hier entdeckt habe (und, dass Sie nur fuers Wochenende das sprichwoertliche Handtuch werfen)!

wortfeilchen hat gesagt…

Dear Trina,

thanks a lot! Waren wir nicht bei Du gelandet? ;-))

Trina Roach hat gesagt…

Stimmt! Thanks for reminding me....

;o)