Freitag, 25. Juli 2008

BILDende Fehler

Keiner kauft sie. Niemand liest sie, aber jeder kennt sie und weiß genau, was drinsteht: die Bild-Zeitung.

Aber wer bemerkt eigentlich Fehler, die dort zu finden sind? Ich meine außer mir! Wobei ich diese Fehler in Rechtschreibung, Orthografie und Grammatik zumeist als gegeben ansehe und der überwiegende Teil der Leserschaft diese sicherlich kaum bemerkt oder es ihnen wahrscheinlich auch eher egal ist.

Dem Medienhandbuch geht nicht so und hier haben sie Beispiele von Fehlern, die in der Bild gedruckt wurden aufgelistet. Schon interessant, oder?

Was mir sauer aufstößt ist die Tatsache, dass Millionen Menschen sie lesen und möglicherweise Fehler übernehmen. Deutschland, das Land der Dichter und Denker!

wortfeilchen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da braucht man gar nicht so "weit" zu schauen. Schau Dir mal die WAZ an. Die Schrift ist ein wenig kleiner, doch die Fehlermenge kaum...

wortfeilchen hat gesagt…

Was sagt uns das?

Deutsche Sprache ist egal?
Journalisten können nicht mehr richtig schreiben?
Redaktionen sind überlastet oder können nix?