Montag, 2. Juni 2008

Internationaler Hurentag

Eines der ältesten Gewerbe, angeblich sogar das älteste Gewerbe der Menschheit begeht heute den internationalen Hurentag. 1975 besetzen Prostituierte eine französische Kirche, um so auf ihre Situation und ihre Probleme hinzuweisen. Dringliche Probleme, die bis heute nicht komplett gelöst sind: Die rechtliche Gleichstellung von Sexarbeit mit anderer Arbeit.

1975 wurde auch die Hurenselbsthilfe-Organisation gegründet und seit dem 1. Januar 2002 besteht in Deutschland das Prostitutionsgesetz, dass die Rechtsansprüche zwischen Prostituierten und Kunden regelt, Huren die Möglichkeit bietet ihre Tätigkeit als sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis auszuüben und ein eingeschränktes Weisungsrecht der Arbeitgeber. Ebenfalls zurückgenommen wurde durch dieses Gesetz die Strafbarkeit wegen Förderung von Prostitution bzw. Zuhälterei. Weiterhin strafbar sind die Ausbeutung von Huren, Menschenhandel und die Prostitution von Minderjährigen.

wortfeilchen

Keine Kommentare: