Freitag, 27. Juni 2008

Fiesen Möpp!

Jetzt ist es raus! Je selbstverliebter, egoistischer und mieser ein Mann ist, desto mehr Frauen kriegt er ab - angeblich, denn so richtig glaubhaft finde ich diese These nicht. Es gibt verschiedene Studien, die belegen, dass gefühllose und herrschsüchtige Männer zwar gesellschaftlich nicht anerkannt werden, dies ihnen aber total egal ist und sie zumindest mehr Sex als ihre netten Zeitgenossen haben.

Nachteil: Die fiesen Möpps haben viele Partnerinnen und sehr viele kurze Beziehungen, sie pflanzen sich öfter fort und geben ihre miesen Gene weiter, ergo sterben die angenehmen Männer zwangsläufig aus.

Übrigens, andersrum funktioniert dies anscheinend nicht: Frauen, die viele kurze Beziehungen pflegen, lügen, andere manipulieren und fröhlich ihrem Egoismus fröhnen, kommen damit nicht durch und dürfen ihre Gene auch nicht weitergeben.

Da frage ich mich doch, wie es in Zukunft im Bereich Beziehungen aussehen wird? Freundliche Frauen schlagen sich mit miesen Männern rum?

wortfeilchen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

...ich kann das auch nie so richtig glauben, auf was für männer so manche frau abfährt. wie auch immer; es scheint so zu sein und das ist nicht schön!? du hast hoffentlich keine fiese möp!!
viele grüße

wortfeilchen hat gesagt…

Nöö, keine fiesen Möpp weit und breit zu sehen. Soll mal einer wagen? ;-)

Anonym hat gesagt…

..sehr fein, keine fiesen möpp - wird das tatsächlich so geschrieben? nicht eher "fiese möp"??

wortfeilchen hat gesagt…

Ja, ganz sicher. (An dieser Stelle bitte ein Gähnen und Augenrollen der Autorin einfügen).

Kennsse nich, wa?

Anonym hat gesagt…

..ne, kennich nich!

wortfeilchen hat gesagt…

Dann schau einfach mal hier:

http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/moepp.html

http://www.unmoralische.de/ruhrgebiet/ruhr_m.htm

http://www.missfits-fanseite.wilmarenz.de/texte/sausack.htm