Montag, 26. Mai 2008

Lass es raus ...

... oder wer sich streitet, lebt länger!

Jetzt ist es raus - und viele werden sich freuen:
Wer offen und ehrlich über seine Gefühle, Sorgen und Probleme spricht, lebt nicht nur gesünder, sondern auch länger.

Eine Langzeit-Studie fand heraus, dass Paare, die sich ordentlich die Meinung sagen, Konflikten offen und ehrlich begegnen, statt sich auszuschweigen weitaus seltener an Bluthochdruck und Schlaganfällen leiden.
Klar, Ärger und Wut, die ausgesprochen werden, bauen sich ab, während man ohne Ausleben einer Streitkultur noch lange an diesen negativen Gefühlen und Gedanken nagt.

14% der Verweigerer leiden durch diese Vermeidung sogar an lebensbedrohlichen Krankheiten. Beängstigend ist, dass in der Gruppe der 26 Paare, die ihre Wut unterdrückten in den 17 Jahren der Studiendauer 13 Todesfälle auftraten, während bei den restlichen 166 Paaren nur 41 Tote zu verzeichnen waren. Die Studie ist auf 30 Jahre ausgelegt, man kann daher auf die Ergebnisse gespannt sein!

Fazit: Keine Angst haben bei unfairen Attacken loszulegen und Konflikten nicht aus dem Weg gehen - es ist gesund, also lasst es raus!

Wortfeilchen

PS: Vielleicht auch ein Grund, warum Männer früher als Frauen sterben? Bekanntermaßen diskutieren und streiten Männer sehr ungern und suchen lieber das Weite, als sich einem Gespräch zu stellen.


PPS: Hier die Original-Ergebnisse.

Keine Kommentare: