Freitag, 8. Februar 2008

Ein männlicher Zyklus

Jep, es gibt sie wirklich und sie ist keine Erfindung oder Behauptung von übersensiblen Männern: Die männliche Mauser ist real.

Das British Journal of Dermatology veröffentlichte jüngst eine Studie französischer Wissenschaftler, die klar belegt, dass der männliche Haarausfall im Frühling verstärkt auftritt.

Das Team stellte fest, dass sich das männliche Haupthaar zyklisch lichtet - und zwar einmal im Frühling und einmal im Herbst. Übrigens, Frauen soll es genauso gehen.

Durchschnittlich verliert Mensch bis zu 100 Haare täglich, was nicht mal schlecht ist, denn diese Haare sind nach 6 Jahren sowieso tot und nutzlos. Ein Haar wächst ca. 0,3 Millimeter am Tag, einen Zentimeter im Monat und ungefähr 15 Zentimeter im Jahr.

wortfeilchen

Keine Kommentare: