Mittwoch, 5. Dezember 2007

Sie sind wieder da!

Seit vielen Jahren jeden Winter das gleiche Spiel: Sie stehen rum, watscheln umher, brüten und ziehen kleine Federbüschel groß. Wer? Eselpinguine in der Antarktis!

Und jedes Jahr bin ich wieder fasziniert, verfolge stundenlang Naturbeobachtungen und bin einfach nur begeistert, weil ich dabei nicht frieren muss und die Pinguine nicht störe. Außerdem ist die Aussicht einfach nur phänomenal.

Wo in der Antarktis?
Auf einer Halbinsel bzw. neben einer Insel der chilenischen Base General Bernado O'Higgins in der Antarktis. Dort gibt es eine deutsche Forschungsstation, hier mehr Informationen und viele Bilder über das Leben und den Alltag dort.

Und dann gibt es Martin Grund, dem ich wirklich danke, denn er kam 2003 auf die geniale Idee Webcams zur Pinguin-Beobachtung zu installieren und stellte das ganze Projekt nur durch Spenden auf die Beine. 2004 ging es los und die Kameras gingen online - seitdem schaue ich ihnen oft zu. Ein Pinguin hatte es mir besonders angetan, ich nannte ihn Erwin. Erwin ist besonders intelligent, witzig und flirtet sehr. Er fand eine Freundin und vermehrte sich, ich war wirklich stolz auf ihn. Mal schauen, ob er auch dieses Jahr wieder dabei ist!

Und wo sieht man nun die Pinguine? Na ganz einfach hier!

wortfeilchen

Keine Kommentare: