Montag, 23. April 2007

Kasalla?

Meine liebe Freundin Anja ist gebürtig aus dem Münsterland, liiert mit einem Ur-Düsseldorfer und ebenfalls dort wohnhaft (seitdem mag ich übrigens Düsseldorf und seine Einwohner einigermaßen). Sie sagte bei unserem letzten Treffen etwas, was mich erst immens kichern ließ (und damit mein Bier ernsthaft in Gefahr brachte), dann aber die Frage aufwarf, was das denn sei? Das Wort lautete: Kasalla! Der Satz: Gleich gibt es Kasalla! Verdutztes Lachen auf meiner Seite, verdutzte Ungläubigkeit von Anja.

Ich begab mich auf die Suche nach der Bedeutung und wurde fündig, Kasalla bedeutet:
  • die Androhung jemanden die Ohren lang zu ziehen
  • gleich setzt es was/gibt es Krawall/Ärger/Prügel.
Zum Glück meinte sie nicht mich.

Es gibt aber noch eine zweite Bedeutung, die aussagt, dass man mal die Musik lauter machen soll, also ordentlich Schmackes geben.

wortfeilchen

PS: Anja, konnte ich übrigens auch nicht kennen, da es Umgangssprache aus dem Rheinland ist.

Keine Kommentare: