Donnerstag, 15. März 2007

Wieso? Weshalb? Warum?

Wer nicht fragt, bleibt dumm! Aber, wen fragen?

Das Grundproblem sieht so aus:
Ich möchte gerne ein ISDN-Telefon haben, eine Bekannte ein Fax-Gerät. Beides ist anscheinend nicht so einfach. Im Gegenteil, es ist zum Mäuse melken!

Die werte Frau I. benötigt an sich ein einfaches Gerät, dass Faxe empfängt und versendet. Kein Schnickschnack, einfach ein Fax. Aber es gibt entweder Multifunktionsgeräte, die möglicherweise auch noch Tee kochen können, oder ein Fax, das gleichzeitig auch ein Telefon ist und einen unschönen Telefonhörer an der Seite hat. Beides sehr unterschiedlich in der Qualität und zu meist überhöhten Preisen. Warum?

Ich für meinen Teil möchte ein einfaches, schlichtes ISDN-Telefon. So wie es scheint, habe ich da die Wahl zwischen Siemens und Telekom, wogegen ich grundsätzlich nichts habe, aber, ich teile mein Leben nur mit einem Telefon, dass meinen Ansprüchen genügt. Das heißt, es soll schlicht aussehen, hochwertig und bezahlbar sein und vor allem mir gefallen. Muss ich Kompromisse eingehen, weil es nichts anderes auf dem Markt gibt?

Alle Telefone, die mir gefallen, sind analog, kommen also nicht in Frage. Ich dachte, ISDN nutzt jeder und dementsprechend groß ist die Auswahl. Aber Pustekuchen! Nachdem ich einige Fachgeschäfte, Supermärkte und Internetseiten durchforstet habe, komme ich zu der Erkenntnis, dass ich wohl nehmen muss, was da ist.

Ja, ich weiß, das Siemens Gigaset ist toll, aber warum muss ich machen, was alle machen bzw. womit telefoniert Ihr?

wortfeilchen

Keine Kommentare: