Mittwoch, 10. Januar 2007

Wo bist Du?

Wo sind die ganzen Menschen über 30, die mal tanzen und Spaß haben möchten?

Ich bin 36 Jahre alt und ich fühle mich, bis auf irrelevante Kleinigkeiten (ein Thema für ein kommendes Blog), fantastisch! Ich wohne in Bochum und wir sind gesegnet mit einer wunderbaren Kneipenmeile, dem "Bermudadreieck", und Diskotheken für jeden Geschmack, dachte ich jedenfalls!

Meine liebe Freundin S. und ich dachten uns, klar, gehen wir mal ein wenig Spaß haben, trinken ein paar Bier und tanzen! Eben, wie das sonst immer problemlos lief. Wir zockelten los und wollten ins "Riff", ein sehr netter Laden mit genialer Aufteilung und zentral gelegen auch noch. Wir waren hoch motiviert und auch der Gedanke, dass wir die letzten 4-5 Jahre nicht mehr dort waren und sich ja was geändert haben könnte, konnte die Stimmung nicht senken. Dumm gelaufen!

Ich mag nicht zu "Ab in den Süden" tanzen und Charts-Techno-Gesumms von vor 10 Jahren hat mich noch nie zum Tanzen animiert. Ich finde es auch nicht wirklich lustig von 20-25jährigen ernsthaft angegraben zu werden - da kommen bei mir meist eher die Mutterinstinkte durch oder ich fühle mich wie die große Schwester als Begleitschutz.

Aber so richtig irritiert haben uns andere Dinge! Wie kommt man auf die Idee als Mann mit einer beigen Bundfaltenhose und einem gebügelten Hemd, wahlweise in pink, rosa oder weiß, ins "Riff" zu gehen und wer lässt die Jungs rein? Es gab nämlich nicht nur einen von der Sorte... Der Tanzstil war auch eher gewöhnungsbedürftig, wenn man bei minimalistischen Teilbewegungen vereinzelter Körperteile, hier ein Fuß, da ein Finger, denn von tanzen reden mag.

Wo seid Ihr denn? Habt Ihr alle Kinder und kuschelt zu Hause? Treffe ich Euch nur auf Ü30-Partys? Oder weint Ihr in Euer Bier?

Hiermit rufe ich ALLE über 30, die früher die "Zeche", das "Zwischenfall", "Boogaloo" und das "Riff" liebten, auf: Kommt aus Euren Löchern und lasst uns Spaaaaaaaß haben! Ihr könnt es! Ihr wollt es! Tut es! Ich komm´ mit!

wortfeilchen

Keine Kommentare: